Satzung Schützenverein Mulsum von 1909 e.V.
in der Fassung vom 08. Februar 2013


§ 1 * Name und Sitz

a) Der Verein führt den Namen ”Schützenverein Mulsum von 1909 e.V.” und hat seinen Sitz in Mulsum. Er ist als rechtsfähiger Verein in das Vereinsregister am 13. August 1973 beim Amtsgericht Langen eingetragen worden.

b) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

c) Der Schützenverein ist politisch, rassisch und konfessionell neutral.

d) Der Schützenverein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i. S. des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

§ 2 * Zweck

Der Zweck des Vereins ist:

a) Die Zusammenfassung aller am Schießsport interessierten Personen und gleichzeitiger Mitgliedschaft beim "Deutschen Schützenbund", deren Satzung er anerkennt.

b) Die Jugendpflege und Förderung des Nachwuchses sowie Pflege und Wahrung der Tradition alten Schützenbrauchtums.

c) Die Tätigkeit des Schützenvereins ist darauf gerichtet, die Allgemeinheit durch Ausübung und Pflege des Schießsports insbesondere der Schützenjugend sowie des traditionellen Schützenbrauchtums selbstlos zu fördern. Wobei der Satzungszweck insbesondere durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen verwirklicht wird.

d) Der Schützenverein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

e) Mittel des Schützenvereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

f) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 * Mitgliedschaft

Der Verein führt als Mitglieder:

a) Mitglieder über 18 Jahre
b) Jugendmitglieder unter 18 Jahre
c) Ehrenmitglieder

§ 4 * Aufnahme

Die Aufnahme ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Jede Person, die bestrebt und gewillt ist, den Verein im vorstehenden Sinne zu fördern und zu unterstützen kann sich als Mitglied aufnehmen lassen.

§ 5 * Beendigung der Mitgliedschaft

a) Der freiwillige Austritt eines Mitgliedes erfolgt durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand mit einer Frist von drei Monaten zum Ablauf des Kalenderjahres.

b) durch Tod.

c) durch Ausschluss.

Der Ausschluss erfolgt

a. wegen schwerer Schädigung des Ansehens und der Belange des Schützenvereins.
b. wegen Nichterfüllung der aus der Zugehörigkeit zu dem Verein sich ergebenen Beitragspflicht. Jedoch erst, wenn ein Mitglied trotz Mahnung und ohne Begründung bis zum 31. Dezember des lfd. Jahres im Zahlungsrückstand ist.
c. wenn ein Mitglied sich einer gröblichen Verletzung der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes e.V. schuldig macht.

Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand. Dem Betroffenen steht die Möglichkeit zu, über seinen Ausschluss nach schriftlichem Antrag an das Ehrengericht des Vereines in der Mitgliederversammlung abstimmen zu lassen. Dem betroffenen Mitglied ist spätestens in der Mitgliederversammlung vor der Beschlussfassung Gelegenheit zu geben sich zu äußern. Die Wiederaufnahme in den Verein ist bei einer einfachen Mehrheit möglich.

§ 6 * Rechte der Mitglieder

a) Jedes Mitglied hat Anrecht auf Benutzung der für den Schießsport notwendigen Einrichtungen und Gerätschaften des Vereins.

b) Jedem Mitglied wird die Möglichkeit geboten am Sportschießen sowie am Traditionsschießen teilzunehmen.

§ 7 * Pflichten der Mitglieder

a) Jedes Mitglied ist verpflichtet, den Verein nach besten Kräften zu fördern, die festgesetzten Beiträge pünktlich zu leisten und die von der Vereinsleitung zur Aufrechterhaltung des Schießbetriebes erlassenen Anordnungen zu respektieren.

b) Jedes Schützenmitglied soll am Übungsschießen, den Versammlungen, den Festlichkeiten sowie den erforderlich werdenden Arbeiten an den Schießsportanlagen teilnehmen.

§ 8 * Rechte und Pflichten des Gesamtvorstandes

a) Der Vorstand wacht über die Einhaltung der Satzung und sorgt für das Interesse und Ordnung des Vereins, vertritt denselben nach innen und außen und hat die Verwaltung des Vermögens sowie die Leitung aller Angelegenheiten des Vereins zu führen, wofür er jedoch der Mitgliederversammlung verantwortlich ist.

b) Der Vorsitzende / Die Vorsitzende leitet den Vorstand, sämtliche Versammlungen und Sitzungen. Er / Sie hat dafür zu sorgen, dass die gefassten Beschlüsse zur Ausführung gebracht werden.

c) Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des Vorstandes werden schriftlich abgefasst und sind vom / von der Vorsitzenden sowie vom Schriftwart / von der Schriftwartin zu unterzeichnen.

§ 9 * Vereinsbeiträge

a) Die Mitglieder sind verpflichtet Beiträge zu leisten, soweit nicht die Satzung eine Ausnahme zulässt. Die Höhe der Beiträge schlägt der Vorstand der Mitgliederversammlung zur Beschlussfassung vor.

b) Die Beiträge sollten nach Möglichkeit im Lastschrifteinzugsverfahren geleistet werden.

§ 10 * Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind

a. die Mitgliederversammlung
b. der Vorstand
c. das Ehrengericht

§ 11 * Mitgliederversammlung

a) Die Mitgliederversammlungen des Vereins sind entweder ordentliche oder außerordentliche Versammlungen und werden, so oft es erforderlich ist, vom Vorstand einberufen.

Die Einladung zu den Versammlungen erfolgt durch den / die 1. Vorsitzende/n, bei dessen Verhinderung durch den / die 2. Vorsitzende/n. Die Einberufung muss mindestens zwei Wochen vor dem Tag der Versammlung und unter Angabe der Tagesordnung, schriftlich erfolgen.

Die Versammlungsleitung der Mitgliederversammlung obliegt dem / der 1. Vorsitzende/n oder dem / der 2. Vorsitzende/n oder einer durch die Versammlung mehrheitlich bestimmten Versammlungsleiter/ in.

Jede Versammlung ist mit einfacher Mehrheit beschlussfähig. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Gestimmt wird durch Handzeichen, es sei denn, ein Mitglied beantragt geheime, schriftliche Wahl.

b) Im Monat Februar jeden Jahres findet die Hauptversammlung statt. Die Tagesordnung soll folgende Punkte enthalten:

a. Geschäfts- und Kassenbericht des Vorstandes
b. Entlastung des gesamten Vorstandes
c. Bericht der Schießsportleiter/innen
d. anfallende Wahlen

Eine außerordentliche Versammlung ist einzuberufen, wenn ein Viertel der Vereinsmitglieder dieses schriftlich unter Angabe des Grundes beim Vorstand beantragt.

Die außerordentliche Versammlung hat die gleichen Befugnisse wie die ordentliche Versammlung.

§ 12 * Leitung des Vereins

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem / der 1. Vorsitzende/n dem / der 2. Vorsitzende/n und dem / der Kassenwart/in. Jeweils zwei Vorstandsmitglieder sind ermächtigt, den Verein zu vertreten.

Dem geschäftsführenden Vorstand gehören an:

a. 1. Vorsitzende/r (Präsident/in)
b. 2. Vorsitzende/r (stellv. Präsident/in)
c. Kassenwart/in
d. Schriftwart/in
e. Schießsportleiter/in

Dem erweiterten Vorstand gehören an:

a. Herrenschießwart/in
b. 1. Damenschießwart/in
c. 2. Damenschießwart/in
d. 1. Jugendschießwart/in
e. 2. Jugendschießwart/in
f. 2. Kassenwart/in
g. 2. Schriftwart/in
h. Medien- und Pressewart/in
i. Festausschussvorsitzende/r
j. Hallenwart/in

Zur Unterstützung des Vorstandes werden aus der Versammlung gewählt:

a. Schützenhauptmann 
b. stellv. Jugendschießwart/in
c. Festausschussmitglieder

Sämtliche Vorstandsmitglieder sowie die unterstützenden Mitglieder des Vorstandes werden öffentlich, durch Handzeichen, gewählt. Es sei denn ein Mitglied beantragt geheime Abstimmung. Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder sowie der unterstützenden Mitglieder beträgt drei Jahre und sind nach Ablauf dieser Zeit wieder wählbar.

a) Vorschläge zu den Wahlen stehen jedem Mitglied der Versammlung zu.

b) Es entscheidet die einfache Mehrheit der anwesenden Vereinsmitglieder.

c) Hat im ersten Wahlgang kein Kandidat die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erreicht, findet eine Stichwahl zwischen den Kandidaten statt, welche die beiden höchsten Stimmzahlen erreicht haben.

§ 13 * Ehrengericht

Das Ehrengericht wird vom Gesamtvorstand vorgeschlagen und von der Mitgliederversammlung gewählt. Dieses besteht aus drei erfahrenen und vertrauenswürdigen Vereinsmitgliedern oder aus dem Ehrenpräsidenten und zwei Mitgliedern. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Das Ehrengericht schlichtet Streitigkeiten innerhalb des Vereins.

§ 14 * Ehrenmitglieder / Ehrenpräsident

Mitglieder, die sich um den Verein verdient gemacht haben und auf eine 25-jährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken, können vom Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt werden.

Der Ehrenpräsident wird auf Vorschlag des Vorstandes von der Mitgliederversammlung gewählt. Er sollte sich unermüdlich für den Verein als Vorstandsmitglied und als 1. Vorsitzender in einem angemessenen Zeitraum eingesetzt haben.

§ 15 * Kassenrevisoren

Die Kassenrevisoren werden für die Dauer von zwei Jahren gewählt und sind nicht wieder wählbar. Sie haben zur nächsten Hauptversammlung die Jahresrechnung (Einnahmen und Ausgaben) anhand der Belege zu prüfen und über das Resultat in der Hauptversammlung Bericht zu erstatten, sowie nach Abnahme der Rechnung durch die Versammlung für den / die Kassenwart/in und den gesamten Vorstand Entlastung zu beantragen.

§ 16 * Satzungsänderung

Eine Änderung der Satzung ist nur mit Zustimmung der ordentlichen oder außerordentlichen Mitgliederversammlung zulässig. Zur Satzungsänderung ist eine Mehrheit von ¾ der erschienenen Mitglieder erforderlich.

§ 17 * Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zwecke einberufenen Mitgliederversammlung mit ¾ Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an die Gemeinde Mulsum / Ortschaft Mulsum (Rechtsform ab dem 01. Januar 2015 mit Bildung der Einheitsgemeinde "Wurster Nordseeküste"), die es unmittelbar und ausschließlich für den Schießsport zu verwenden hat.

Schlussbestimmung

Diese Satzung wurde auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 08. Februar 2013 beschlossen und tritt mit dem Eintrag ins Vereinsregister in Kraft, während die bisherige Satzung vom 12. Februar 2005 außer Kraft tritt.

- - -

Tag der Eintragung in das Vereinsregister: 08. Juli 2013

Online seit 20. April 2007
 

Besucher seit dem
01. April 2017:

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Schützenverein Mulsum von 1909 e.V. (Aktualisierung: 21. Mai 2018)